Leica Markenshop


Beginnen möchten wir mit einer Werbeaussage der Firma LEICA:

"Die Leica ist keine fotografische Affäre, sondern die Kameras fürs Leben.“
Mit der Firma LEICA sind wir - gefühlt seit einer Unendlichkeit -geschäftlich und menschlich (Außendienstmitarbeiter/-mitarbeiterinnen) verbunden. Die Kameras und Objektive der legendären ERNST LEITZ GMBH in WETZAR haben wir quasi schon immer in unserem Angebot geführt: als autorisierter Fotofachhändler. Bedeutsam war das für unsere quantitative Weiterentwicklung und Erhöhung der Umsatzzahlen, denn der Name
LEICA ist in dieser Zeitebene zum Synonym für Qualität geworden.
Natürlich gab es in dieser Foto-Epoche (auch) noch die deutschen Firmen Zeiss, Contax, Rollei, Minox, Braun ... Die "Erlaubnis" zum Vertrieb von Produkten der Firma LEICA stellte sich als "Zugpferd" für unser Fotofachgeschäft da. Weitere deutsche und führende japanische Fotohersteller (Canon, Nikon, Minolta) folgten und wir wurden in unserem Einzugsgebiet zum zentralen Standort für den Vertrieb von Premiumprodukten aber auch von Amateurprodukten der Fotoindustrie.  Die oben aufgeführten Firmen wollten - im Laufe der Zeit -ihre Ware über den Standorthändler Foto Bantle in Ravensburg (mit einem weitflächigen Einzugsgebiet von ca. 100 km, incl.  den Gebieten der Nord-Schweiz und Teilen von Österreich) vertreiben bzw. natürlich auch verkaufen. Ab dem Jahr 1977 (!) vergrößerte sich unser Einzugsgebiet um einen vielfachen Faktor. Die Gründung des „Ravensburger Fotofachversands“ ermöglichte dies. So gelangten LEICA Kameras, Objektive und Ferngläser in weite Teile von Deutschland, Österreichs und der Schweiz. Die Fachberatung, auch am Telefon, stand/steht für uns immer an erster, an zentraler Stelle.
Bei den Produkten der Firma Leica AG sehen die langjährigen Mitarbeiter unseres Fotofachgeschäftes immer wieder folgenden Kameras vor ihren Augen: Leica M 4-2, M 5 (bei dieser Kamera gab es leider bei einigen Kunden Akzepanzprobleme), M 6 und die geniale MP; bei den Spiegelreflexkameras sind es: SL 2, R 3, R 4 S, R 6.2 sowie die R 9 (mit digitalem Rückteil). LEICA Kameras - Mechanik. Perfektion. Sonst nichts. Elektronik, nur, wenn diese als sinnvoll erachtet wird. LEICA Kameras - gebaut als Werkzeug.
Nunmehr aber zu den Objektiven der Firma Leica. Diese können wahrlich als eine "Sinfonie der Gläser" bezeichnet werden. Der Bedeutung entsprechend, gehen wir an dieser Stelle intensiver auf die Objektive der Firma Leica ein. Das stellt aber keine einseitige Wertung gegenüber den anderen bekannten Objektproduzenten dar. Im Verlauf der Geschichte der Fotografie haben nunmehr Generationen von Amateur- und Berufsfotografen darüber diskutiert (und diskutieren weiter) - wer die besten Objektive herstellt und welche es im EINZELNEN sind. Und jeder engagierte Amateur und Berufsfotograf hat sicher irgendwann eine ganz klare Meinung zu diesem Thema gehabt bzw. hat sie immer noch. Dabei ist es überaus subjektiv, und zuweilen auch außerordentlich schwierig, bei dieser hochkomplexen Thematik objektiv zu bleiben. Eine Aussage kann an dieser Stelle gemacht werden: Viele der LEICA-Objektive (M 1,4 /35 ASPH 1.2. und 3. Version, M, R 2.0/50 (ASPH), M 2.0/90 ASPH, R 2.8/100, R 3,4/180) gehören zu den weltbesten Objektiven überhaupt. Doch diese Information allein ist nur von begrenztem Nutzen für den jeweiligen Fotografen. Dennoch: Unzählige Fotografen überall in Deutschland, in der Welt profitieren von LEICA Qualität und Präzision – einer Tradition die auf die ersten LEICA-Objektive zurückgeht. 
Eine kurze historische Rückbesinnung: Zu welchem Zeitpunkt und wo die ersten Menschen ein Stück Glas in die Hand nahmen und versuchten es einzusetzen, das wissen wir nicht; aber wenn wir betrachten, an welchen überaus zahlreichen Stellen wir heute - wie selbstverständlich Glas einsetzen - dann wird uns bewusst, welchen Stellenwert Glas schon immer in der Geschichte - seit dem Mittelalter - der Menschheit gespielt hat und noch immer spielt. Die Erfindung des Glases hat die gesamte Menschheit ungemein bereichert. In den Optiken und den optischen Präzisionsinstrumenten hat das Glas eine Funktion übernommen, welche ihm noch immer kein anderes Material streitig machen kann. Geschliffene Linsen lassen u.a. die Wunder der Natur für unsere Augen sichtbar werden, die uns ohne das optische Glas verschlossen bleiben. Hinweis am Rande: Ohne meine Lesebrille wäre ich nicht in der Lage, diesen Artikel zu verfassen. Ohne Brillen für kurzsichtige Menschen, würde sich sicherlich die Anzahl von Automobilen auf unseren Straßen halbieren.
Wenden wir uns jetzt einem zentralen Punkt der Leica zu:
"Vom Sinn des LEICA-Systems"
Die LEICA stellt das klassische Vorbild aller (digitalen) Kleinbild-Systemkameras (SL, SL 2) aber auch der APS-/MFS-Systemkameras (TL, TL 2) dar.
Das Prinzip des LEICA-Systems (ob vor 70 Jahren oder zum heutigen Zeitpunkt) lässt sich mit einem Modellbaukasten vergleichen, dessen Grundausstattung sich fast beliebig durch Objektive/Zubehörartikel immer weiter ergänzen lässt. LEICA öffnet einem Liebhaber der Fotografie so den Himmel, die Erde und die Menschen. UNSERE ZWEI AUGEN, in IHRER GRÖSSE, jeweils nur ca. ZWEI QUADRATZENTIMETER messend, in Verbindung mit dem LEICA-System, lassen uns Millionen von Quadratkilometern betrachten und auf hohem Niveau FESTHALTEN, für Jahrzehnte.
Ohne großen Aufwand und in kürzester Zeit jeder Aufnahmesituation auf die bestmögliche Weise, auf einem überaus hohen Niveau, gerecht zu werden, das ist letztlich Sinn und Zweck des LEICA-Systems. LEICA steht
für Qualität und Stabilität, vor 70 Jahren und auch heute. Die Haptik der Kameras und Objektive kaum zu übertreffen. Wenn man eine Kamera, ein System lieben kann, dann ist es für viele fotobegeisterte Menschen, einfach das LEICA-System; auch wenn sie selber das System, aus verschieden Gründen, nicht besitzen.
Die Objektive
Beginnen möchte ich hier - mit meiner Lieblingsbrennweite, dem 35 mm Objektiv. Mein Universal-Objektiv. Für viele unwiederbringliche Situationen bin ich mit dem 1.4/35 Objektiv jederzeit gerüstet. Ob analoge oder digitale Kameragehäuse (bei der M 8, M 8-2, TL und TL2
muss umgerechnet werden), immerzu ist das 35er, mehr als nur eine gute Option; ob Blende 1.4, 2.0 oder das "alte" Summaron 2.8/35, die LEICA -
Qualität stimmt immer; natürlich muss das Jahrzehnt der jeweiligen Objektiv-Berechnung bei Vergleichen Beachtung finden. Falls Sie jemals ein LEICA Summilux 1.4/35 (erste Rechnung) in Ihre Hand bekommen,
dann erwerben Sie es, auch wenn das Objektiv vielleicht zuerst zum
LEICA-Service eingeschickt werden muss. Ersatzteile gibt es i.a.R. auch noch heute, oder sie werden angefertigt. Jeder Euro den Sie in diesem Objektiv anlegen, ist gut investiert. Dann begeben Sie sich analog oder digital (ab der Leica M 9) spät abends, oder sehr früh morgens auf Motivsuche. Resultat: Die besondere Aufnahme, eine LEICA-Aufnahme! Die LEICA-Optik und die "digitale Abstimmung" der LEICA-Digitalkamera in „Richtung analoger Fotografie“-das werden Sie erkennen. Bitte bedenken Sie, den ganzen Zauber ihrer Bilder, das Spiel der Lichter und die mystische Farbstimmung in der Dämmerung lässt sich nur auf einem hochwertigen Ausdruck Ihrer Bilder erkennen, auf dem Bildschirm lässt sich so etwas nur erahnen.
An diesen Sätzen können Sie vielleicht erkennen, dass die Mitarbeiter des Inhabergeführten Fotofachgeschäfts Foto Bantle einfach irgendwie verrückt sind, bezüglich ihrer Leidenschaft und Begeisterung für alle Bereiche der Fotografie. Egal, welche Kamera, welches Objektiv Sie besitzen oder erwerben möchten, bei uns werden Sie professionell beraten, ob persönlich im Fachgeschäft in Ravensburg oder am Telefon.
Wir haben eine Stimme! Natürlich können Sie uns auch per E-Mail erreichen. Wir melden uns dann zeitnah per Mail, oder per Telefon.
Das persönliche Telefongespräch verhindert sehr oft, das Missverständnisse überhaupt entstehen.
Nebenbei bemerkt: Jeder Mitarbeiter - außer der Chef* - von Foto Bantle, besitzt privat zwei bis eher drei Kamerasysteme (welche im Laufe von Jahren natürlich auch wechseln können); da kommt wahrlich einiges an Wissen zusammen. Wir sind ein buntes Team, von 20 bis 60 Jahren mit unterschiedlichen Schwerpunkten, mit Schwerpunkt-Wissen, immer am Puls der Zeit: Mit verschiedenen Initiativen stellen wir sicher, dass Technik, Know-how und der Dienst am Kunden mit der schnellen Entwicklung Schritt halten. So sind bei uns im Fachgeschäft und im Internet bestmögliche Produkt- und Beratungsqualität gewährleistet.
*Der Chef, der besitzt ja alle Systeme...
Sie sehen, LEICA-Qualität hat viele Ebenen und Gesichter. Doch täuschen wir uns nicht: Eine LEICA-Kamera, ob analog oder digital, macht noch keinen Fotografen. Sie schafft zunächst einmal einen Kamerabesitzer. Doch eine LEICA soll/kann inspirieren; eine LEICA ist immerzu ein feinfühliges Werkzeug.
Unsere Positionierung im Segment LEICA
Wir arbeiten für Sie: immerzu transparent und effektiv und mit Individualität, unaufdringlich, zuverlässig und Premium Positionierung.
Die Mitarbeiter von Foto Bantle bieten Ihnen im Segment LEICA - als Interessenten, als Kunden und in der Nach-/Neuberatungsphase eine erstklassige fachliche Professionalität - "eingebettet" in ein Inhabergeführtes Fotofachgeschäft mit Menschlichkeit für die Kunden und die Mitarbeiter, und das seit nunmehr 65 Jahren.