Allgemein

Das neue Manfrotto Befree 3Way Live Advanced Stativ

12. August 2020
Weltneuheit - Manfrotto Befree 3Way Live Advanced (MKBFRLA4BK-3W)

Weltneuheit – Manfrotto Befree 3Way Live Advanced (MKBFRLA4BK-3W)

Heute freuen wir uns euch eine echte Weltneuheit vorzustellen. Manfrotto war so freundlich uns ein Testmuster des brandneuen Befree 3Way Live Advanced bereitzustellen, damit wir einen Blick darauf werfen können und es auf Herz und Nieren testen können. Der Name Manfrotto steht bereits seit vielen Jahrzehnten für Qualität und Innovation im Bereich Foto- und Videostative. Neben den klassischen Dreibeinern haben sich die Italiener in den vergangenen Jahren aber auch immer stärker mit dem wachsenden Trend der Content Creator beschäftigt und Produkte entwickelt, die die spezifischen Anforderungen und Wünsche von Lifestyle Fotografen und Videografen erfüllen. Mit dem frisch erschienenen Stativ, welches auf das schwierige Kürzel “MKBFRLA4BK-3W” hört, versucht Manfrotto gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Dabei hat das kompakte Stativ viele kleine attraktive Neuerungen mitgebracht, die wir uns heut egemeinsam angucken wollen.

Profiqualität bei kompakter Größe und geringem Gewicht

Profiqualität bei kompakter Größe und geringem Gewicht

Die Manfrotto Befree Advanced Serie versucht mit diversen Modellen die Brücke zwischen professioneller Anwendung und Funktionalität und gleichzeitig geringer Größe und Gewicht zu schlagen. Viele der bereits angebotenen Modelle haben treue Fans und sind bereits weit verbreitet am Markt. Das Manfrotto Befree Live, ebenfalls aus der Advanced Serie gehört beispielsweise zu unseren meistverkauften Videostativen. Die Besonderheiten liegen dabei im Detail, denn die kompakten Dreibeiner machen in Punkto Stabilität und Benutzerfreundlichkeit keine Kompromisse. In die gleiche Kerbe schlägt nun auch das brandneue 3Way Live Advanced. Mit seinem Gewicht von knapp unter 2 Kilogramm zählt es zu den Leichtgewichten unter den Videostativen und ist somit auch ein idealer Reisebegleiter für alle, die sowohl Fotografie als auch Videografie auf der Agenda haben. Insbesondere Content Creator im Bereich Social Media werden Freude haben an dem neuen Stativ-Spross.

Manfrotto Befree 3Way Live Advanced

Kommen wir zunächst zu den technischen Daten der Stativneuheit:

Gewicht 1970 Gramm
Beinsegmente 4
Minimale Höhe 44 Zentimeter
Maximale Höhe 1,32 Meter / 1,51 Meter m. Mittelsäule
Packmaß 40 Zentimeter
Beinverschlüsse Flip Lock
Material Beine Aluminium
Stativkopf 3-Wege Neiger / Fluidneiger
Schnellwechselsystem Manfrotto 200PL / Arca Swiss
Sicherheitszuladung 6 Kilogramm
Besonderheiten Easy Link Anschluss, 3 Bein-Anstellwinkel, 3 Wasserwaagen, klappbarer Schwenkarm, Stativtasche
Die Manfrotto Befree Advanced Serie versucht mit diversen Modellen die Brücke zwischen professioneller Anwendung und Funktionalität und gleichzeitig geringer Größe und Gewicht zu schlagen.

Direkt beim Auspacken ist uns die hochwertige Verarbeitung des Stativs aufgefallen. Die verwendeten Materialien fühlen sich gut an und vermitteln Sicherheit und solides Feedback an allen beweglichen Bauteilen. Als größte Neuerung fällt sofort der komplett neu entwickelte 3-Wege Neiger ins Auge. Dieser ist im zusammengeklappten Zustand kaum als solcher zu erkennen, so klein ist er im Verstauten Zustand. Komplett entfaltet zeigt sich jedoch ein ausreichend großer Neigekopf, der durch den großzügigen Schwenkarm leicht zu bedienen ist. Wie bei den größeren Neige-Armen von Manfrotto auch, lassen sich die beiden vertikalen Neige-Achsen ganz einfach durch drehen der entsprechenden Schwenkarme entriegeln und auch wieder fest anziehen. Für den Transport lässt sich der längere der beiden Arme auch einfach wegklappen. Hierzu muss lediglich die einfache Entriegelung kurz hinter dem Kopf geöffnet werden und schon klappt der Arm 90 Grad nach unten weg und kann wieder fest eingestellt werden. Anders als bei herkömmlichen Videoköpfen ist der Arm somit immer dabei und muss nicht separat transportiert werden, ohne dabei unhandlich im Wege zu sein. Mit dem zweiten, kürzeren Schwenkarm kann die horizontale Neigung des Kopfes eingestellt werden oder die Kamera einfach im Handumdrehen in das Hochformat gekippt werden. Auch hier fungiert der Griff selbst als Einstellschraube für die Verriegelung. Die Bedienung fiel uns sehr leicht, da sie intuitiv und selbsterklärend ist. Zuletzt verfügt der Kopf noch über eine Schwenkachse, die durch eine einfach Schraubverriegelung an der Basis des Kopfes entriegelt wird.

Wie die Neigung, ist auch die Schwenkbewegung mittels hydraulischer Kartuschen gedämpft und sorgt bei Videoaufnahmen für flüssige und ruhige Bewegungen und genau hier liegt die Neuerung, die so simpel und doch so beeindruckend ist.

Wie die Neigung, ist auch die Schwenkbewegung mittels hydraulischer Kartuschen gedämpft und sorgt bei Videoaufnahmen für flüssige und ruhige Bewegungen und genau hier liegt die Neuerung, die so simpel und doch so beeindruckend ist. Viele Hersteller haben Videoköpfe mit hydraulischer Dämpfung im Programm und alle von Ihnen haben auch ganz klassische 3-Wege Neiger aber noch keiner ist auf die Idee gekommen beides so funktional zu verbinden, wie es Manfrotto mit dem Befree 3Way Live Advanced gelungen ist. Der kompakte Kopf schafft den Brückenschlag zwischen beiden Bauarten und verbindet damit die Vorteile beider Lager auf so einfache Weise, dass im Ergebnis ein Stativ entstanden ist, das sowohl Fotografen als auch Videografen gleichermaßen begeistert. Auf Anhieb fallen dabei Begriffe wie Reiseblogger, Vlogger und Influencer, die alle genau solche Stative brauchen. Mobil, kompakt und leicht und dabei keine Funktion hinten runterfallen gelassen – das zeichnet das neue Manfrotto Befree Stativ aus.

Details, die in der Praxis begeistern

Die klug angeordneten Wasserwaagen am Kopf ermöglichen es schnell die Kamera perfekt im Wasser auszurichten und Schwenkaufnahmen zum Kinderspiel zu machen. Besonders positiv ist uns dabei der Klemmmechanismus am Kopf aufgefallen, denn anders als bei der Mehrzahl der Manfrotto Stative hat man hier auf eine ganz klassische offenen Schwalbenschwanzklemmung gesetzt. Der großzügige Verstellweg des Klemmbacken ermöglicht es zudem sowohl die Manfrotto-übliche 200PL Schnellwechselplatte zu verwenden, als auch herkömmliche Schnellwechselplatten mit Arca-Swiss Standard. Zwei federgelagerte Sicherheits-Pins verhindern zudem das Herausrutschen der Schnellwechselplatte sollte die Klemmung mal nicht ganz fest angezogen worden sein. Das offene Design der Schnellwechselkupplung ermöglicht auch die Verwendung von L-Schienen mit Arca Profil, ein Feature, das das viele andere Köpfe vermissen lassen. Zu Lieferumfang gehört eine Manfrotto 200PL Schnellwechselplatte, die sowohl den RC2 Standard erfüllt als auch den Arca-Swiss Standard, je nach Ausrichtung der Platte.

Stabiler Unterbau für maximale Stabilität - Manfrotto Befree 3Way Live Advanced

Stabiler Unterbau für maximale Stabilität – Manfrotto Befree 3Way Live Advanced

Bei den Stativbeinen setzt Manfrotto auf bewährte Technik und stattet das Befree 3Way Live Advanced mit klassischen Flip Locks aus. Diese ermöglichen ein schnelles Aufbauen des Stativs und geben immer zuverlässig Rückmeldung darüber, ob die Beine fest geschlossen sind oder offen. Drehverschlüsse lassen diese einfache Sichtbarkeit immer vermissen, weshalb es eine eingeschworene Fangemeinde der Clip-Verschlüsse gibt. Die Aluminiumbeine gleiten nach dem Öffnen der Verschlüsse einfach und selbstständig heraus und ermöglichen es das Stativ in wenigen Sekunden in voller Höhe aufzubauen. Die Arbeitshöhe von 44 bis 151 Zentimetern ist unserer Meinung nach vollkommen ausreichend für alle möglichen Anwendungen und bieten genügend Spielraum das Stativ auch mal in speziellen Umgebungen einsetzen zu können. Mit einer maximalen Zuladung von 6 Kilogramm verträgt das kompakte Stativ zudem genug um auch kleine Cine-Ausrüstungen mühelos Schulter zu können. Gerade ambitionierte Videografen setzen unterwegs gerne auf die potenten Videokameras von Blackmagic, Sony oder Canon, die mit Objektiv und Field-Monitor schnell an die 4-5 Kilogramm heranreichen.

Das Ganze stellt das Befree 3Way Live Advanced jedoch vor keine große Herausforderung, denn der stufenlos regulierbare Widerstand lässt sich ganz einfach auf die Ausrüstung anpassen.

Das Ganze stellt das Befree 3Way Live Advanced jedoch vor keine große Herausforderung, denn der stufenlos regulierbare Widerstand lässt sich ganz einfach auf die Ausrüstung anpassen. Aber auch Fotografen werden ihre Freude haben an dem leichtgängigen Fluid-Neiger. Spielend lässt sich der Bildausschnitt verändern ohne dabei ruckartige Sprünge machen. Besonders Architekturfotografen schätzen daher den 3-Wege-Neiger als Stativkopf. Mit ihm lässt sich die Kamera perfekt ausrichten, umstürzende Linien und ungewollte Verzerrung zu vermeiden. Für alle die gerne noch mit Zusätzen an Ihrem Stativ arbeiten wollen, etwa einem Monitor zur Kontrolle, verfügt das kompakte Videostativ auch über den Manfrotto-typischen Easy Link Anschluss. Dieser Gewindeanschluss an der Stativschulter ermöglicht schnell und einfach die Anbringung von Zubehör über das weit verbreitete ⅜ Zoll Gewinde. Dinge wie Magic Arms, Mikrofone oder Lichter sind an dieser Stelle sicher sehr beliebt.

Was gefällt uns besonders gut am Manfrotto Befree 3Way Live Advanced?

Was gefällt uns besonders gut am Manfrotto Befree 3Way Live Advanced?

  • gelungene Kombination aus 3-Wege-Neiger und Fluidneiger
  • kompaktes Packmaß
  • geringes Gewicht für ein vollwertiges Videostativ
  • Kompatibilität der Schnellwechselkupplung mit Arca und Manfrotto
  • einfache und intuitive Bedienung
  • sehr gute Stabilität
  • hochwertige Verarbeitung / Materialien

Nachdem wir das Manfrotto Befree 3Way Live Advanced (MKBFRLA4BK-3W) einige Tage testen konnten, hat es sich sofort einen Platz in der Ausrüstung für “On Location” Arbeit gesichert. Die Funktionen und Features, gepaart mit der geringen Größe im gepackten Zustand und dem geringen Gewicht machen es zu einem perfekten Begleiter für Fotografen und Videografen, die immer auf dem schnellen Fuß leben. Es passt an jeden üblichen Fotorucksack oder Fototasche mit einer Stativaufnahme und macht gleichermaßen im Video und der Fotografie eine sehr gute Figur. Durch die Entscheidung den Stativkopf als klassische Arca-Klemmung zu gestalten konnten wir das Stativ direkt mit unserem Equipment nutzen ohne lästiges wechseln der Schnellwechselplatten. Die Verarbeitung ist ist hochwertig und macht einen langlebigen Eindruck, wie alle Stative der Befree Advanced Serie. Das Gesamtbild ist stimmig und lässt erste Zweifel wegen der kleinen Größe schnell verfliegen. Im Praxiseinsatz werden die Stärken des kompakten Stativs deutlich und anfängliche Skepsis löst sich kurzerhand in Wohlgefallen auf. Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von knapp über 250€ ist das Befree 3Way Live Advanced ein echter Allrounder für einen vergleichsweise schmalen Taler. Von uns gibt es daher einen ganz klaren Daumen nach oben. Wenn Ihr euch von dem neuen italienischen Alleskönner selber überzeugen wollt, könnt ihr das Dreibein in den kommenden Wochen bei uns im Geschäft bestaunen oder einfach direkt in unserem Onlineshop bestellen. Bis dahin wünschen wir euch wie gehabt tolle Bilder und bleibt gesund, euer Foto Bantle Team.